"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Links

suchen [+/-]
Links 1 - 10 von 23 gesamt
  • ADENE - Portugiesische Energie-Agentur
    Ausgehende URL: http://www.adene.pt/
    Pendant zur Deutschen Energie-Agentur
  • BINE Informationsdienst
    Ausgehende URL: http://www.bine.info

    Der BINE Informationsdienst fördert den Informations- und Wissenstransfer aus der Energieforschung in die Anwendungspraxis und steht dabei in engem Austausch mit vielen Firmen und Institutionen, die in geförderten Projekten Effizienztechnologien und Erneuerbare Energien zur Anwendungsreife entwickeln. BINE ist ein Informationsdienst von FIZ Karlsruhe und kooperiert mit zahlreichen Einrichtungen und Organisationen aus Forschung, Ausbildung, Praxis, Fachmedien und Politik. BINE wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi).

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

    Die Bundesregierung verfolgt das Ziel, den Anteil der erneuerbaren Energien am Primärenergieverbrauch bis zum Jahr 2010 gegenüber 2000 auf 4,2 % und am Stromverbrauch auf 12,5 % zu erhöhen. Dies entspricht etwa einer Verdoppelung.

    Das BMWi unterstützt mit der "Exportinitiative Erneuerbare Energien" den Export von Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energien. Zur Erschließung neuer Absatz-, Bezugs-, Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten werden insbesondere Maßnahmen zur Information und Beratung sowie zur Kontaktaufnahme mit ausländischen Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche gefördert.

  • Bundesverband Erneuerbare Energie e.V (BEE)
    Ausgehende URL: http://www.bee-ev.de

    Der Bundesverband Erneuerbare Energie wurde 1991 als Dachverband der Fachverbände der Erneuerbaren Energien gegründet. Mitglieder des Vereins sind derzeit 20 Verbände aus den Bereichen Wasserkraft, Windenergie, Biomasse, Solarenergie und Geothermie mit insgesamt über 30.000 Mitgliedern und Firmen. Zu den satzungsgemäßen Aufgaben des Bundesverbandes gehört die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Erneuerbaren Energien, die Durchsetzung der Chancengleichheit dieser Energien gegenüber anderen Energiesparten, sowie insbesondere die Koordination der Einzelaktivitäten der Verbände gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit.Langfristiges Ziel des BEE ist die vollständige Umstellung der Energienutzung auf Erneuerbare Energien.

  • Europäischer Photovoltaikverband (EPIA)
    Ausgehende URL: http://www.epia.org

    Der Europäische Photovoltaikverband (EPIA) ist der größte Industrieverband der Welt, der dem Solarstrom-Markt gewidmet ist. Verbandsziele sind: Photovoltaik in den nationalen, europäischen und weltweiten Märkten zu fördern und Unterstützung seiner Mitglieder in der Entwicklung ihrer Geschäfte in Europa und den internationalen Exportmärkten

  • Europäischer Rat für Erneuerbare Energie
    Ausgehende URL: http://www.erec.org

    Der European Renewable Energy Council (EREC) ist der europäische Branchenverband der im Bereich erneuerbare Energien tätigen Hersteller, Händler und Forscher.

    In EREC zusammengeschlossen sind acht europäische Verbände der Bereiche Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Kleine Wasserkraft, Bioenergie und Geothermie.

  • Exportinitiative Energieeffizienz

    Mit der Exportinitiative Energieeffizienz unterstützt das BMWi deutsche Unternehmen dabei, ihre Produkte, Dienstleistungen und Know-How in diesem Bereich international zu vermarkten. Unter www.efficiency-from-germany.info erfahren Sie, wie Sie die Exportinitiative Energieeffizienz für Ihr Unternehmen nutzen können. Sie erhalten einen Überblick über die Angebote, Veranstaltungen und Ansprechpartner der Initiative.

  • Exportinitiative Erneuerbare Energien

    Ziel der Exportinitiative Erneuerbare Energien ist es, deutsche Unternehmen durch Informationsangebote, die Vernetzung von bestehenden Initiativen und Aktivitäten sowie die aktive Begleitung von Auslandsprojekten beim Export von Erneuerbaren Energie-Technologien zu unterstützen. Mit der weltweiten Verbreitung deutscher EE-Spitzentechnologie wird ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet.

  • Förderdatenbank des BMWi

    In der Förderdatenbank gibt Ihnen das BMWi eine umfassende und aktuelle Übersicht über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union. In der Datenbank können Sie gezielt nach den Förderangeboten im Bereich der Erneuerbaren Energien suchen.

  • Griechische Energieregulierungsbehörde (RAE)
    Ausgehende URL: http://www.rae.gr
    Die griechische Energieregulierungsbehörde (RAE) überwacht bzw. kontrolliert in ihrer Eigenschaft als unabhängige Verwaltungsbehörde den Betrieb des Energiemarktes. Die RAE erstellt im Auftrag des griechischen Entwicklungsministeriums außerdem Stellungsnahmen zum Genehmigungsverfahren für die Errichtung von EE-Anlagen und überwacht nach Ausstellung der Genehmigungen die Realisierung der Projekte zur erneuerbaren Energieerzeugung durch Quartalsberichte.


Produkte

schließen x

Diese Seite in anderen Ländern