"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Deutschland: Investitionen in Griechenland: Realisierung von Investitionen in Energie und Infrastruktur

veröffentlicht von

Am 02.04.- 03.04.2013 findet in Athen das Forum „Realisierung von Investitionen in Energie und Infrastruktur" statt. Teilnehmer sind Banken und Organisationen der Wirtschaft und die deutsche KfW. Das Forum findet mit der Unterstützung der Europäischen Kommission in Griechenland, des griechischen Entwicklungsministeriums, des griechischen Umweltministeriums, der Invest in Greece Agency statt.

Die Finanzierung der Autobahnen und anderer Infrastrukturprojekte wie z.B. der Investitionen im Bereich der Energie sind von großem Interesse für die beteiligten Träger aus der Politik, Wirtschaft und dem Bankensektor. Zu beachten ist hier, die während der Veranstaltung gehaltene Präsentation von Herr Dr. Lutz-Christian Funke, Vize-Präsident der KfW Gruppe. Diese ist von großem Interesse, da die KfW 2012 die Finanzierung von Investitionsprojekte in Griechenland auf Eis gelegt hat. Selbiges tat auch EULER HERMES, welche seit einem Jahr keine Kreditversicherung für Investitionen in Griechenland anbietet.

Nun kommt die KfW zurück nach Griechenland, um einerseits die Finanzierung des bis heute größten Energieprojekts des Landes zu koordinieren (Ptolemaida V) und andererseits, um ihre nächsten Schritte im Bereich der Finanzierung von Energie- und Infrastrukturprojekten vorzubereiten.

Schwerpunkt auf Energie und Infrastruktur
Die KfW bietet über ihre Tochterbank „KfW IPEX-Bank" individualisierte Lösungen für die Finanzierung von Großprojekten in Deutschland, aber auch des Ausbaus des Exports und neuer Projekte im Ausland an.
Als rechtlich unabhängige Tochterbank mit mehr als 60 Jahren Erfahrung, ist die KfW IPEX-Bank auf die Finanzierung von Export und Projekten spezialisiert. Die Bank unterstützt deutsche und europäische Exportunternehmen, indem sie Infrastruktur, Naturschutzprojekte als auch die Versorgung von Rohstoffen finanziert. Somit gewährleistet sie das Überleben und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen verarbeitenden Industrie. Die KfW-Gruppe hat wesentlich zur Entwicklung der Grünen Energie in Deutschland beigetragen, indem sie den Ausbau der erneuerbaren Energie und den Sektor der Energieeffizienz finanziert hat. 2010 investierte KfW mehr als 25 Milliarden Euro im Bereich des Natur- und Klimaschutzes.
Als größte „Umweltbank" Deutschlands ist die KfW bestrebt, nachhaltige Investitionen, welche sowohl der Umwelt als auch Wirtschaft zu Gute kommen, zu fördern. Dies ist auch das wichtigste Kriterium für die Finanzierung ihrer Aktivitäten/Projekte. Sie ist in über 100 Ländern aktiv und unterstützt die Entwicklung der Infrastruktur auf der Grundlage der oben genannten Kriterien.

Projektpräsentationen
Während des Forums werden Präsentationen führender Projekte aber auch kleinerer Projekte gehalten. Diese sind Projekte, welche im Investitionsprogramm der PPC enthalten sind: Das Wasserkraftwerk Hilarion, Projekte von ITSO, darunter das große Projekt der elektrischen Verbindung der Kykladen mit einem Budget von 365 Millionen Euro, welches von der ADMIE mitfinanziert und in den nächsten Tagen ausgeschrieben wird. Ebenso laufende Investitionsprojekte im Bereich der Abfallwirtschaft, des Recyclings und der Biomasse - Biogas.

Von Interesse ist neben den Vorträgen die Stellungnahme der Vertreter der Banken- und Baubranche in Bezug auf den Start der großen Bauprojekte und die der führenden Vertreter des Energiesektors, in Bezug auf die neuesten Entwicklungen und Vorschläge zur Umstrukturierung des Energiemarktes.
Den entsprechenden Panels und Präsentationen werden über 70 Investoren (griechische und deutsche Unternehmen), welche ein aktives Interesse an der unternehmerischen Entwicklung und den umzusetzenden Projekten haben, beiwohnen.

Die Eröffnung des Forums wird Herr Notis Mitarakis Vizeminister für Entwicklung durchführen.
Ein Grußwort im Namen der Vertretung der Europäischen Kommission in Griechenland wird Herr Argyris Peroulakis, Leiter der Abteilung "Kommunikation-Corporate Relations & European Networks" schicken.

Marktinfos über
'Do business' in
Interessiert an weiteren Märkten?

Bitte wählen Sie das Land, für das Sie sich interessieren:

Afghanistan Alandinseln Albanien Algerien Andorra Angola Antigua und Barbuda Argentinien Armenien Aruba Aserbaidschan Australien Bahamas Bahrain Bangladesch Barbados Belgien Belize Benin Bermuda Bhutan Bolivien Bosnien und Herzegowina Botsuana Brasilien Britische Jungferninseln Brunei Darussalam Bulgarien Burkina Faso Burundi Chile China Costa Rica Côte d’Ivoire Demokratische Republik Kongo Demokratische Volksrepublik Korea Deutschland Dominica Dominikanische Republik Dschibuti Dänemark Ecuador El Salvador Eritrea Estland F.Y.R.O. Macedonia Falklandinseln Fidschi Finnland Frankreich Französisch-Guayana Färöer Gabun Gambia Georgien Ghana Grenada Griechenland Grönland Guadeloupe Guatemala Guinea Guinea-Bissau Guyana Haiti Honduras Hongkong Indien Indonesien Irak Iran Irland Island Israel Italien Jamaika Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kamerun Kanada Kap Verde Kasachstan Katar Kenia Kirgisistan Kolumbien Komoren Kongo Kroatien Kuba Kuwait Laos Lesotho Lettland Libanon Liberia Libyen Liechtenstein Litauen Luxemburg Madagaskar Malawi Malaysia Malediven Mali Malta Marokko Martinique Mauretanien Mauritius Mexiko Mongolei Montenegro Montserrat Mosambik Myanmar Namibia Nepal Neukaledonien Neuseeland Nicaragua Niederlande Niger Nigeria Norwegen Oman Osttimor Pakistan Palau Palästinensische Gebiete Panama Papua-Neuguinea Paraguay Peru Philippinen Polen Portugal Puerto Rico Republik Korea Republik Moldau Ruanda Rumänien Russische Föderation Réunion Salomonen Sambia Samoa Saudi-Arabien Schweden Schweiz Senegal Serbien Sierra Leone Simbabwe Singapur Slowakei Slowenien Somalia Spanien Sri Lanka St. Kitts und Nevis St. Lucia Sudan Suriname Svalbard und Jan Mayen Swasiland Syrien São Tomé und Príncipe Südafrika Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Tadschikistan Taiwan Tansania Thailand Togo Tonga Trinidad und Tobago Tschad Tschechische Republik Tunesien Turkmenistan Turks- und Caicosinseln Türkei Uganda Ukraine Ungarn Uruguay Usbekistan Vanuatu Venezuela Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Staaten Vereinigtes Königreich Vietnam Weißrussland Westsahara Zentralafrikanische Republik Zypern Ägypten Äquatorialguinea Äthiopien Österreich

Fe
schließen x

Diese Seite in anderen Ländern