"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Sporthallen mit dem Umweltlabel "Holz von Hier" ausgezeichnet

veröffentlicht von

Zwei Turnhallen-Neubauten sind in Baden-Württemberg mit dem Umweltlabel "Holz von Hier" ausgezeichnet worden. Die bundesweite Initiative Holz von Hier mit dem gleichnamigen Umweltlabel setzt einen Gegentrend zu steigenden Warenströmen und Transportaufkommen in der Holzwirtschaft. Anhand von zwei neu errichteten Sporthallengebäuden, die mit dem Umweltlabel Holz von Hier ausgezeichnet wurden, zeigt Holz von Hier die Aktualität aber auch die Praxistauglichkeit des Anspruchs klimafreundlicher und transportarm hergestellter Holzprodukte für den modernen öffentlichen Holzbau auf.

Holzbau gilt gemeinhin als per se umweltfreundlich und nachhaltig, da das Holz aus der Atmosphäre gebundenes CO2 langfristig fixiert und so eine Senke darstellt. Diese Betrachtungsweise ist jedoch unvollständig, wenn nicht die korrekte CO2-Bilanz unter Berücksichtigung auch der Herstellung und Produktion des Materials berücksichtigt wird. Hier spielt die Herkunft des Holzes eine sehr wichtige Rolle. Ob und in welchem Maße die CO2-Bilanz des verbauten Holzes positiv ist und somit eine echte Senke darstellt, unterscheidet sich beispielsweise bei einer Herkunft des Holzes aus geschlossen regionaler Verarbeitung auf der einen und beispielsweise Sibirien auf der anderen Seite erheblich. Daher muss wahrhaft nachhaltiges Bauen mit Holz im privaten wie öffentlichen Bereich konsequenterweise auch die Seite der Produktion mit einbeziehen. Ein einfacher und wirksamer Indikator hierfür ist z.B. ein Herkunftsnachweis nach Holz von Hier.

Immer wieder wird von Akteuren aus der Branche ins Feld geführt, dass für einen anspruchsvollen und zeitgemäßen Holzbau erforderliche Materialien, wie z.B. KVH und BSH, nicht oder kaum aus regionaler Produktion verfügbar seien. Branchenkenner können in der Tat auch einen Anstieg der Entfernungen, über die Rohmaterialien und Vorprodukte transportiert werden, beobachten. Dass dies jedoch nicht so sein muss, sondern dass eine Umsetzung geschlossener Verarbeitungsketten auch bei Holzbauten mit hohen Ansprüchen an die verwendeten Baumaterialien ohne weiteres möglich ist, zeigen zwei aktuelle Beispiele für kommunale Holzbauten, die mit dem Umweltzeichen und Herkunftsnachweis Holz von Hier ausgezeichnet worden sind. Hierbei handelt es sich um eine Mehrfachturnhalle im bayerischen Bad Kötzting sowie eine Turnhalle im baden-württembergischen Beffendorf.

Leimbinder in Holz von Hier mit höchster Festigkeitsklasse


In Bad Kötzting hat sich der Bauherr, der Landkreis Cham, das Ziel gesetzt, im Landkreis eine nachhaltige Entwicklung zu fördern. Dabei spielt der Klimaschutz eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund hat der Bauherr in der Ausschreibung auf die besondere Bedeutung des Klimaschutzes hingewiesen und einen Nachweis nach Holz von Hier für das verwendete Holz gefordert. Bis auf die im Untergrund verschwindenden Betonteile stellt sich der Anbau als kompletter Holzbau dar. Die Stützen und Wände, die Träger, die Dachschale, also die ganze Gebäudestruktur wurde in Holz ausgeführt. Für Tragwerk und Dach kamen Fichtenholz zum Einsatz, die Fassade wurde in Tannenholz ausgeführt. Bei dem über eine weite Strecke freitragenden Hallendach wurde die Konstruktion in Brettschichtholz geplant. Dabei wurden an die Leimbinder hohe Anforderungen gestellt. Die Trägerlänge sollte 36,70 m betragen bei einer Stützweite von ca. 30,90 m. Die Breite der Leiminder betrug ca. 26 cm. Auch an die Holzbeschaffenheit wurden mit der höchsten Festigkeitsklasse BSH GL 32c in Sichtqualität besondere Anforderungen gestellt. Branchenkenner gehen bei diesen Anforderungen automatisch davon aus, dass das Holz für diese Bauteile aus Skandinavien oder Russland stammt. Auch entsprechende Hersteller solcher Leimbinder in der geforderten Breite und Länge sind nicht gerade an jedem Ort ansässig. Tatsächlich jedoch konnte das Vorhaben unter Minimierung des Transportaufkommens realisiert werden. In dem Gebäude wurden insgesamt etwa 120 m³ Holz verbaut, was aufgrund der speziellen Charakteristika der hier verwendeten Leimbinder einer Rundholzmenge von etwa 346 fm entspricht. Die Gesamttransportentfernung vom Wald über die verschiedenen Fertigungsstationen hinweg bis zur Baustelle lagen dabei je nach Sortiment zwischen 100 und 250 km. Für den Planer und Bauherren war die Nachkontrolle der Einhaltung der geforderten Kriterien an die besondere Klimafreundlichkeit der verwendeten Hölzer einfach und komfortabel über die Produktbezogenen Zertifikate von Holz von Hier, welche die genaue Menge des für das jeweilige Bauteil verbauten Holzes sowie der akkumulierte Transportweg des Holzes vom Wald an dokumentieren. Die Echtheit der Zertifikate kann vom Planer oder Bauherrn direkt online über die Eingabe der Zertifikatsnummer überprüft werden.

Turnhalle aus schwarzwälder Tannenholz


Im Falle der Turnhalle in Beffendorf wurde als Besonderheit ausschließlich örtliches Tannenholz verwendet. Dies betrifft nicht nur klassische Sortimente wie z.B. die Fassade sondern auch weiterverarbeitete Holzwerkstoffe, wie KVH, BSH und DUO-Balken. Hier kamen insgesamt 258 m³ Holz zum Einsatz. Über alle verwendeten Sortimente hinweg entspricht dies einer Rundholzmenge von 700 fm. Die Gesamtentfernung vom Wald an bis zur Baustelle betrug für alle Sortimente 70 km.

Klimaschutz durch Holz von Hier zertifiziertes Holz:
Im Vergleich zu einem Bezug des Schnittholzes aus Skandinavien oder Sibirien, wie es insbesondere für weiter verarbeitete Holzwerkstoffe nicht unüblich ist, konnten die CO2-Emissionen in Kötzting um 90% (Im Falle von Schweden) bis 97% (Im Falle von Sibirien) und im Falle von Beffendorf um 96% (Im Falle von Schweden) bis 99% (Im Falle von Sibirien) reduziert werden. Die tatsächlichen CO2-Emissionen durch den Transport des nach Holz von Hier zertifizierten Schnittholzes betragen etwa 1.120 kg im Falle der Turnhalle in Bad Kötzting und 800 kg im Falle der Turnhalle in Beffendorf.

 

Marktinfos über
'Do business' in
Interessiert an weiteren Märkten?

Bitte wählen Sie das Land, für das Sie sich interessieren:

Afghanistan Alandinseln Albanien Algerien Andorra Angola Antigua und Barbuda Argentinien Armenien Aruba Aserbaidschan Australien Bahamas Bahrain Bangladesch Barbados Belgien Belize Benin Bermuda Bhutan Bolivien Bosnien und Herzegowina Botsuana Brasilien Britische Jungferninseln Brunei Darussalam Bulgarien Burkina Faso Burundi Chile China Costa Rica Côte d’Ivoire Demokratische Republik Kongo Demokratische Volksrepublik Korea Deutschland Dominica Dominikanische Republik Dschibuti Dänemark Ecuador El Salvador Eritrea Estland F.Y.R.O. Macedonia Falklandinseln Fidschi Finnland Frankreich Französisch-Guayana Färöer Gabun Gambia Georgien Ghana Grenada Griechenland Grönland Guadeloupe Guatemala Guinea Guinea-Bissau Guyana Haiti Honduras Hongkong Indien Indonesien Irak Iran Irland Island Israel Italien Jamaika Japan Jemen Jordanien Kambodscha Kamerun Kanada Kap Verde Kasachstan Katar Kenia Kirgisistan Kolumbien Komoren Kongo Kroatien Kuba Kuwait Laos Lesotho Lettland Libanon Liberia Libyen Liechtenstein Litauen Luxemburg Madagaskar Malawi Malaysia Malediven Mali Malta Marokko Martinique Mauretanien Mauritius Mexiko Mongolei Montenegro Montserrat Mosambik Myanmar Namibia Nepal Neukaledonien Neuseeland Nicaragua Niederlande Niger Nigeria Norwegen Oman Osttimor Pakistan Palau Palästinensische Gebiete Panama Papua-Neuguinea Paraguay Peru Philippinen Polen Portugal Puerto Rico Republik Korea Republik Moldau Ruanda Rumänien Russische Föderation Réunion Salomonen Sambia Samoa Saudi-Arabien Schweden Schweiz Senegal Serbien Sierra Leone Simbabwe Singapur Slowakei Slowenien Somalia Spanien Sri Lanka St. Kitts und Nevis St. Lucia Sudan Suriname Svalbard und Jan Mayen Swasiland Syrien São Tomé und Príncipe Südafrika Südgeorgien und die Südlichen Sandwichinseln Tadschikistan Taiwan Tansania Thailand Togo Tonga Trinidad und Tobago Tschad Tschechische Republik Tunesien Turkmenistan Turks- und Caicosinseln Türkei Uganda Ukraine Ungarn Uruguay Usbekistan Vanuatu Venezuela Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Staaten Vereinigtes Königreich Vietnam Weißrussland Westsahara Zentralafrikanische Republik Zypern Ägypten Äquatorialguinea Äthiopien Österreich

Fe
schließen x

Diese Seite in anderen Ländern