"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Der Umweltminister Juan José Guerra Abud äußerte bei der Eröffnung des Seminars „Mexiko-Norwegen über günstige Energie und Ökologie im Gas- und Ölsektor in Mexiko“, dass Mexiko einen geordneten energetischen Ausbau haben will, mit Sicherheit für Arbeitnehmer und der Bevölkerung, darüber hinaus erwähnte er die Wichtigkeit zum Schutz und Obhut der Natur.

Internationale News auf Deutsch

Die Erneuerbaren Energien erreichen einen Anteil von 20% auf den griechischen Inseln

Laut dem neuesten Bericht des griechischen Betreibers des Stromnetzes, erreichen die Erneuerbaren Energien einen Anteil der Energieproduktion in Höhe von 20% auf den griechischen Inseln, welche nicht an das reguläre Stromnetz angeschlossen sind. Damit erreichen die Inseln eine gesamt installierte Leistung von 452,12 Megawatt allein aus Quellen der Erneuerbaren Energien.

Studie des New Climate Institutes - Bis zu drei Millionen neue Arbeitsplätze in den EE

Laut einer neuen Studie des New Climate Institutes, könnten die größten Wirtschaftsmächte der Welt jährlich bis zu 500 Milliarden $ einsparen, wenn sie bis zum Jahr 2050 ihre gesamte Energie aus Erneuerbaren Quellen beziehen. Dies würde ebenfalls zu sehr vielen neuen Arbeitsplätzen und zu einer Entlastung des Klimas führen.

BINE Informationsdienst: Ludwigsburg – Gelungenes Beispiel effizienter Nahwärme

Mit einem Quartiers-Energiekonzept kombinieren Forscher in Ludwigsburg die Vorteile ambitionierter Gebäudekonzepte und Sanierungsmaßnahmen mit einer energieeffizienten Wärmeversorgung. Die Wärmeerzeugung des Neubaugebiets Sonnenberg erfolgt im Winter mittels Sole-/Wasserwärmepumpe in Kombination mit einem Blockheizkraftwerk. Das Nahwärmenetz und seine Erweiterung in das angrenzende Bestandsquartier Grünbühl verschaffen der sanierungsbedürftigen Nachkriegssiedlung neben höherem Wohnkomfort energetische Vorteile und Kosteneinsparungen. Das zentrale Wärmenetz in Sonnenberg wurde inzwischen verlegt und durch die Stadtwerke in Betrieb genommen.

Fe
schließen x

Diese Seite in anderen Ländern