"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Internationale Marktstudien

Die Marktstudien werden von den deutschen Auslandshandelskammern im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie erstellt. Sie stehen ausschließlich deutschen Unternehmen zum Download bereit. Für weitere Fragen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail.
suchen [+/-]
  • Gefiltert nach:
  • Land: Switzerland
  • X
Internationale Marktstudien 1 - 7 von 7 gesamt
  • Marktanalyse: Optimierung der Energieeffizienz bei Sanierung und Neubau in privaten und öffentlichen Gebäuden in der Schweiz
    Jahr:2008

    Rund 50% des schweizerischen Primärenergieverbrauchs wird für Gebäude aufgewendet: 30% für Heizung, Klimatisierung und Warmwasser, 14% für Elektrizität und etwa 6% für die Herstellung und den Unterhalt. Damit stellt der Gebäudesektor einen Schlüsselbereich für die Nachhaltigkeitsziele dar. Gleichzeitig sind die bisherigen Effizienzbemühungen sowohl bei Neubauten als auch bei der...

  • Marktanalyse Gebäudetechnik – Energieeinsparungen bei Neubauten und Sanierungen in der Schweiz
    Jahr:2007

    Bis ins Jahr 2050 wird in der Schweiz über 90 Prozent des Gebäudeenergiebedarfs durch Bauten verursacht, die vor dem Jahr 2000 erstellt wurden. Vor allem Altbauten weisen häufig ein grosses Defizit bezüglich Komfort und Zweckmässigkeit auf. Die langfristige Vermietbarkeit und Werterhaltung sind folglich nicht gewährleistet, die Verslumung von Altbauquartieren nur...

  • Marktstudie: Energieeinsparungen bei Neubauten und Sanierungen in der Schweiz
    Jahr:2007

    Rund 50% des schweizerischen Primärenergieverbrauchs wird für Gebäude aufgewendet. Gerade bei Neubauten und bei Sanierungen sind die bisherigen Effizienzbemühungen noch unzureichend.

    Das Marktpotenzial für energieeffiziente Produkte ergibt sich dennoch vor dem Hintergrund eines ausgeprägten Umweltbewusstseins, einer intakten Baukonjunktur, umfangreicher staatlicher Förderbeiträgen sowie einer sich verschärfenden Umweltschutzgesetzen in der Schweiz zu...

  • Marktanalyse: Bioenergie in der Schweiz
    Jahr:2006

    In der vorliegenden Biogasstatistik des Jahres 2004 werden die Daten der Produktion und Nutzung von Biogas der Bereiche Landwirtschaft, Industrieabwasservorreinigung, Bioabfallvergärung sowie Co-Vergärung in den Faulanlagen von Kläranlagen präsentiert und kommentiert. Die Datenerhebung erfolgte wie in den vergangen Jahren mittels schriftlicher Umfrage bei den Anlagebetreibern. Im Fall der Landwirtschaft wurden...

  • Marktanalyse: Solarthermie und Photovoltaik in der Schweiz
    Jahr:2006

    Energieartikel, Energiegesetz, CO2-Gesetz, Kernenergiegesetz und die momentan bearbeiteten Vorlagen zum Stromversorgungsgesetz und zur Revision des Elektrizitätsgesetzes sind Teile des Instrumentariums für eine nachhaltige und moderne schweizerische Energiepolitik. Neben den gesetzlichen Grundlagen gehören zur Energiepolitik von Bund und Kantonen aber auch die Bereitstellung von Energieperspektiven sowie Strategien, Umsetzungsprogramme und die Evaluation von energiepolitischen Massnahmen auf kommunaler,...

  • Marktanalyse: Marktaufbau Schweiz für deutsche Hersteller von Photovoltaikanlagen und Solarkollektoren
    Jahr:2004

    Die Schweiz stellt grundsätzlich einen für deutsche Unternehmen interessanten Exportmarkt dar. So verfügt die Schweiz über eine ausserordentlich hohe Kaufkraft, ein grosses Interesse an technologischen Neuerungen sowie über eine hohe Kontraktsicherheit für Unternehmen. Deutschland ist der wichtigste Aussenhandelspartner für die Schweiz, insbesondere in den technologieorientierten Bereichen, dem Maschinen-, Apparate-...

  • Marktanalyse: Windkraft in Schweden
    Jahr:2004

    Die schwedische Windkraftbranche durchlebt z.Z. große Veränderungen. Die neuen Stromhandelszertifikate für erneuerbare Stromerzeugung aller Art ersetzen seit Mai 2003 die staatlichen Subventionen.

    Schwedens Ziel ist es, bis Ende 2010 das Stromnetz des Landes mit weiteren 10 TWh erneuerbaren Stroms speisen zu können und die Gesamtproduktion auf 60 Prozent zu steigern. Hinzu kommt ein...

Fe
schließen x

Diese Seite in anderen Ländern