"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Wirtschaftstrends Südafrika 2010

By: Germany Trade and Invest Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing mbH
Channels:
Countries:

Tags:
Languages:
  • de

Year: 2009
Price: Autor: Carsten Ehlers, Johannesburg Redaktion/Ansprechpartnerin: Edith Mosebach E-Mail: Edith.Mosebach@gtai.de Bestell-Nr.: 14833 Alle Rechte vorbehalten.© Nachdruck - auch teilweise - nur mit vorheriger ausdrücklicher Genehmigung.
Pages: 15
published by

Johannesburg (gtai) - Die weltweite Wirtschaftskrise hat auch Südafrika nicht verschont. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des Landes wird 2009 voraussichtlich um mehr als 2% schrumpfen. Auch der Außenhandel verzeichnete einen deutlichen Einbruch. Am stärksten von der Krise betroffen sind unter anderem die Automobilindustrie und der Bergbau. Für 2010 und 2011 sind die Aussichten wieder besser. Hohe Staatsinvestitionen in die Infrastruktur, die Fußball-WM 2010 sowie niedrige Zinsen dürften für Aufträge
und eine steigende Binnennachfrage sorgen.


You may read a sample here.
You may order this publication here.

close x

This site in other countries