"Get information and do business"
:Follow us
Follow us on Facebook Follow us on Twitter Follow us on Linkedin Follow us on Google+

Die kanadische Regierung hat unter dem Titel „Emerging Renewable Power Program“ (ERPP) einen Fonds über 200 Mio. Kanadische Dollar für weniger etablierte Technologien der erneuerbaren Energien (EE) eröffnet. Dazu zählen insbesondere Gezeitenenergie, Offshore-Windenergie und die Geothermie. Die zuständige Anlaufstelle ist die Natural Resource Canada (NRC), das Ministerium für natürliche Ressourcen und Energie. Es qualifizieren sich grundsätzlich alle Projekte der genannten Technologien.

Internationale News auf Deutsch

Ecuador: UPS-Wissenschaftler empfehlen die Einführung von Injektionsraten für Aufdachsolaranlagen

Aufgrund fehlender direkter Anreize dauert es im Andenland lange, bis die private und kommerzielle Photovoltaik Einzug hält. Als Lösung empfehlen einige Studien der Universidad Politécnica Salesiana die Anwendung eines Schemas von Injektionsraten und die Anpassung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die dezentrale Erzeugung.

Argentinien bringt Gesetze zur Förderung von PV-Anlagen auf den Weg

Die argentinische Regierung möchte durch zwei neue Gesetzesinitiativen den Ausbau von Photovoltaikanlagen (PV) durch Unternehmen und Privatleute fördern. Aktuelle Gesetzesinitiativen sehen die Verlängerung der Zollfreiheit für PV-Komponenten sowie Förderungsmechanismen für Privathaushalte vor.

Russlands Ausschreibungsplan 2018 sieht 899 MW für Windenergie vor

In Russland soll im Jahr 2018 knapp 1 GW an erneuerbaren Energien ausgeschrieben werden. Vor allem Windenergie wird dabei voraussichtlich eine große Rolle spielen. Dies verkündete der stellvertretende Energieminister Alexey Texler im Rahmen der „Russischen Energiewoche“.

Fe
schließen x

Diese Seite in anderen Ländern